Manuelle Therapie / Chirotherapie

Manuelle Therapie: Hand drauf

Dr. Ture Pohl und Dr. Nicolai Vogt verfügen über die Zusatzbezeichnung „Manuelle Medizin/Chirotherapie“ der Deutschen Gesellschaft für manuelle Medizin mit Anerkennung durch die Ärztekammer.

Was ist Manuelle Medizin?

In der Manuelle Medizin (auch Chirotherapie genannt) nutzt Ihr Therapeut seine Hände (lat. Manus = Hand), um Blockaden in Gelenken zu lösen, Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit zu verbessern.

Was passiert während der Manuellen Therapie?

Mittels klar definierter und schonender Grifftechniken löst Ihr Therapeut Blockaden in den Gelenken. Es gibt zwei unterschiedliche Techniken. Bei den mobilisierenden Techniken stellt Ihr Therapeut durch wiederholte, kleinste Bewegungen die Gelenkbeweglichkeit wieder her. Bei den manipulativen Techniken wird mit Hilfe eines schnell durchgeführten Impulses mit wenig Kraft eine Blockade gelöst. Häufig kommt es dabei zu einem Knackgeräusch. Ob es „knackt“ oder nicht hat aber nichts mit dem Erfolg der Behandlung zu tun.

Was sind die Vorteile der Manuellen Medizin?

Die Manuelle Medizin ist eine sanfte und schonende Therapieform, welche im Rahmen eines ganzheitlichen Behandlungskonzeptes unverzichtbar geworden ist.

Termin vereinbaren